15 Fragen an Maja – Besitzerin und Trainerin von Gijs – ein Minishetty mit Talent

veröffentlicht von Sarah am 5. September 2014

Gijs - ein Minishetty mit Talent

Ich bin total glücklich, dass ich Maja von Gijs – ein Minishetty mit Talent interviewen durfte. :-) Ihre Facebook Seite und Youtube Kanal verfolge ich schon lange und persönlich getroffen habe ich sie und Gijs dann auf dem Wildwestfestival im Emsland. Wie sie Gijs all diese coolen Tricks beibringt? Lies selbst:

Hallo liebe Maja. Vielen Dank, dass du dir die Zeit für dieses Interview nimmst. Du und Gijs seid ja fast schon so etwas wie richtige Promis. Magst du kurz erzählen, wer du und Gijs seid und wie ihr zueinander gefunden habt?

Gijs ist ein 85cm großer Minishetty Wallach, 6 Jahre alt und ein treuer Begleiter. Ich, Maja bin 16 Jahre alt und Schülerin.
Im Herbst 2008 bin ich mit einigen Vereinsleuten zu einem Niederländischen Pferdemarkt gefahren. Geplant war ein paar neue Reitstiefel zu kaufen, doch da ich am Vortag mein anderes Pferd bekommen habe „brauchte“ ich sowieso einen Beisteller und habe deshalb schon die ganze Zeit mit dem Gedanken gespielt mir ein Shetty zu kaufen. So habe ich mich dann nach erfolgloser Suche nach Schuhen auf die Suche nach einem passenden Shetty begeben.

GEFÄLLT DIR, WAS DU LIEST?

DANN SICHERE DIR JETZT MEIN GRATIS E-BOOK

30 SEITEN VOLL MIT HILFREICHEN TIPPS & TRICKS, WIE DU MIT DEINEM PFERD WANDERN GEHEN KANNST 

Warum hast du dich damals für ein Shetlandpony und speziell für Gijs entschieden?

Ich hatte vor ein Shetty zu kaufen denn wie schon erwähnt war ich dann auf der Suche nach einem Beistellerpony. Und da ich Shetty´s einfach super süß finde war die Frage der Rasse schnell geklärt. Für Gijs habe ich mich ehrlich gesagt nur aus „Not“ entschieden. Wir waren schon auf dem Weg zurück zum Auto und ich hatte kein passendes Shetty entdeckt. Entweder war es zu krank, der Preis hat nicht gestimmt u.s.w. Auf den letzten Metern des Pferdemarkts haben wir dann Gijs entdeckt. Ein kleines, ungepflegtes, sechs Monate altes Minishettyfohlen. Wir haben dann einen letzten Versuch gestartet und sind zu ihm hingegangen und haben uns kurz über ihn erkundigt. Nachdem meine Vereinsleute mich sogar fast etwas überredet haben ihn zu nehmen habe ich ihn dann schließlich ohne das Wissen meiner Eltern gekauft und mit nach Hause genommen.

Wie kamst du auf die Idee, deinem Pony Tricks beizubringen und wann hast du damit angefangen?

Da ich vom Frühsommer 2011 bis zum darauf folgenden Jahr eine Reitpause einlegen musste, habe ich aus Langeweile angefangen Tricks mit ihm zu üben. Das Ganze hat mit einfachen Sachen wie dem Podest und dem Kompliment angefangen. Als dann ein schneller Erfolg in Sicht war, haben wir weiter gemacht und haben Spaß daran gefunden.

Gijs Trick mit Shetty

Was war der erste Trick, den Gijs konnte?

Sein erster Trick war, sich auf ein Podest zu stellen.

Woher weißt du, wie du trainieren musst, damit Gijs am Ende einen Trick beherrscht?

Ich arbeite einfach intuitiv. Ich habe meist ein Gefühl oder eher eine gewisse Idee welchen Anreiz und welche Unterstützung Gijs braucht, um letztendlich eine Lektion auszuführen. Ich versuche aus den natürlichen Reaktionen von ihm das Beste zu machen und sie so zu lenken, dass er alles als ein gewisses Spiel ansieht.

Gibt es einen Trick, den Gijs am allerliebsten mag?

Einen Lieblingstrick hat Gijs meiner Meinung nach nicht. Bei Sachen wie Passage, Spanischem Gruß und Wippen zeigt er viel Engagement und bietet diese Lektionen immer wieder gerne von sich aus an.

Muss ein Pferd besondere Fähigkeiten haben, um so viele Tricks zu lernen wie Gijs, oder kann das prinzipiell jeder?

Also ich denke mit Gijs habe ich schon einen ziemlichen Glücksgriff gemacht. Ich finde man kann ein Pferd nicht auf ein bestimmtes Level stufen bzw. alle Pferde in eine Schublade stecken. Generell denke ich, dass jedes Pferd mit der richtigen Arbeit und Herangehensweise Tricks erlernen kann. Das eine bestimmt etwas besser als das andere, es können ja nicht alle Pferde gleich sein und nach einer Anleitung funktionieren. Besondere Fähigkeiten sind meiner Meinung nach nicht ausschlaggebend ob ein Pferd nun viele Tricks beherrscht oder beherrschen kann, denn wie schon gesagt ist die individuelle Arbeit und der Umgang mit dem Pferd das Wichtigste.

Auftritt Gijs Minishetty mit Talent

Inzwischen tretet ihr auch zusammen bei Veranstaltungen auf. Wie ist das Gefühl, vor so vielen Leuten aufzutreten? Seid ihr routiniert oder ist jeder Auftritt aufs Neue aufregend?

Das Gefühl vor Publikum aufzutreten ist ziemlich krass und jedesmal wieder ein Adrenalinkick.
Während des Auftritts versuche ich die Zuschauer zu vergessen, sie auszublenden und mich ganz auf Gijs zu konzentrieren. Ich finde jeder Auftritt ist eine neue Herausforderung und somit auch immer aufs Neue aufregend.

Wer so viel zusammen erlebt, hat sicher eine tolle Bindung. Was war dein bisher schönstes Erlebnis mit Gijs?

Es gibt kein schönstes Erlebnis mit ihm, sondern ganz viele schönste Erlebnisse! Jeder Augenblick mit ihm ist einmalig und schön. Natürlich gibt es so Momente, die besonders unter die Haut gehen wie zum Beispiel jeder Auftritt, besonders wenn wir einen hinter uns haben und ich mich einfach freue, dass alles gut geklappt hat, ich mich um Gijs Hals werfen kann, ich ihn drücken, ihm danken kann und mir nochmal bewusst wird was wir geschafft haben. Manchmal reicht es aber auch schon wenn ich zusammen mit ihm in die Ferne blicken kann und wir zusammen den Sonnenuntergang genießen können und einfach ganz nah bei einander sind. Oder ich einfach sehe, dass er glücklich ist!

Gijs Kuscheln Shetty Tricks

Deine Facebook Seite hat schon über 40.000 Fans und bekommt jeden Tag viele Kommentare. Auch deinen Youtube Kanal verfolgen viele. Wie bist du in relativ kurzer Zeit auf so viele Likes gekommen? Hast du aktiv Werbung gemacht oder hat sich das einfach so ergeben?

Am Anfang habe ich auf meiner Facebookseite  sogenannte Werbung gegen Werbung gemacht, dies dann aber ab einem bestimmten Zeitpunkt abgeschafft und keine Werbungsaktionen mehr gemacht. Ab da hat sich das Ganze einfach langsam weiterentwickelt. Ich versuche das Interesse der Menschen zu wecken und neugierig zu machen. Dass das Ganze mal solche Ausmaße annimmt hätte ich natürlich nie gedacht und realisiere das zwischenzeitlich immer noch nicht so richtig.

Die Pflege von Facebook und Youtube ist sicher sehr aufwändig. Wie viel Zeit investierst du dafür täglich? Bekommst du als Ausgleich für die Arbeit auch Geld dafür, z.B. durch Werbeeinnahmen?

Das ist durchaus viel Arbeit und beansprucht viel Zeit. Es ist ganz unterschiedlich, je nachdem was ansteht. Meist gehen mehrere Stunden pro Tag dafür drauf. Besonders das Beantworten der Nachrichten und Fragen ist sehr zeitaufwändig und braucht pro Tag meist schon 1-2 Stunden. Aber da mir das Ganze auch gewissen Spaß macht, investiere ich gerne so viel Zeit. Man bekommt dafür aber auch immer wieder ganz lieben Dank zurück z.B. durch total liebe Nachrichten, Collagen oder sogar Videos! Ich mache es gerne :-)

Sicherlich wirst du oft von anderen Pferdeleuten erkannt. Was ist das für ein Gefühl, wenn dich fremde Menschen ansprechen und vielleicht sogar um ein Autogramm bitten?

Das ist ein total absurdes Gefühl! Ich freue mich natürlich immer total wenn Menschen auf mich zukommen doch hin und wieder fehlen mir echt die Worte denn der Gedanke daran, dass sie ja teils auch Fotos oder sogar Autogramme mit/von mir möchten ist total unbegreiflich. Oft fühle ich mich dann echt noch fehl am Platz denn ich bin ja schließlich auch nur ein Mensch wie jeder andere.

Gijs - ein Minishetty mit Talent

Möchtest du später auch beruflich etwas mit Pferden machen oder wird die Arbeit mit Gijs dein Hobby bleiben?

Darüber habe ich mir schon oft Gedanken gemacht, aber bin bisher nie zu einem Entschluss gekommen. Ich bin froh, dass ich erstmal noch weiter zur Schule gehen kann und ich noch Zeit habe um mir das in Ruhe zu überlegen. Mal abwarten, was die nächsten Monate & Jahre noch so bringen.

Machst du neben den Tricks noch andere Sachen mit Gijs? Wie beschäftigst du ihn?

Neben den Tricks und der Freiheitsdressur beschäftige ich ihn mit Langzügelarbeit, mit Kutsche fahren, mit Spaziergängen am Fahrrad oder zu Fuß  und mit Arbeit an der Longe.

Die Frage zum Abschluss: Hast du einen ultimativen Tipp für alle, die auch mit ihrem Pony Tricks einüben wollen?

Habt Geduld, geht auf euer Pferd ein, respektiert euer Pferd und lasst euch Zeit…Und nicht zu vergessen, seid kreativ 😀 😀

Wer sind wir überhaupt? Wir wandern mit Packpony Egon durch Deutschland. >> Mehr Infos <<

Egonundwir

Header-Foto von Manuel Schmidt Fotografie

Hat dir das Interview gefallen? Dann teile es oder lass mir einen Kommentar da: