Mein Pfeihnachtskalender und meine Wünsche ans neue Jahr

veröffentlicht von Sarah am 9. Dezember 2015

Header Pfeihnachten

Liebes Jahr 2016,

wow, jetzt bist du schon so richtig zu spüren. Schon in den letzten Wochen habe ich immer mal wieder an dich gedacht. Mal aufgeregt, mal nervös, mal voller Vorfreude und manchmal auch voller Zweifel.

Jetzt dauert es gar nicht mehr lange, bis ich ein Sekt-Glas heben werde und wir uns plötzlich gegenüberstehen.

GEFÄLLT DIR, WAS DU LIEST?

DANN SICHERE DIR JETZT MEIN GRATIS E-BOOK

30 SEITEN VOLL MIT HILFREICHEN TIPPS & TRICKS, WIE DU MIT DEINEM PFERD WANDERN GEHEN KANNST 

Ich frage mich, was wohl deine Pläne für mich sind?

Weißt du, dein Vorgänger war echt der Hammer. In jeder Hinsicht.

Und ich glaube, dass du noch viel aufregender werden wirst. Eigentlich bin ich mir sogar ziemlich sicher.

Du wirst das Resultat aus diesem Jahr hervorbringen. Und ich bin absolut aufgeregt, wie das wohl sein wird!!

Vieles, vieles wird sich ändern. Ach, so vieles, was die Leser hier auf dem Blog noch gar nicht wissen. Irgendwann werde ich sie einweihen. Wenn der Zeitpunkt gekommen ist.

Bis dahin schauen wir zwei Mal, wo es uns hinträgt, ja?

Wenn ich einen Wunsch bei dir freihabe, dann schenke mir doch weiterhin Gesundheit für mich und meine Lieben.

Hilf, dass ich damit all das erreichen kann, was ich mir vorgenommen habe.

Das ist mir das Wichtigste.

Ich bin sicher, dass ich auch weiterhin eine traumhafte Zeit mit meinem kleinen „Rudel“ hier verbringen werde.

Ich freue mich auf so vieles, das ich entdecken und lernen werde.

Ich freue mich auch darauf, dass du mir noch mehr zeigen wirst, wer ich bin. Du wirst mir sicher ein guter Lehrer sein.

Sei nicht allzu hart mit mir, wenn ich mal zweifle, ok? Weißt du, das ist ganz normal bei mir. Lieb wäre, wenn du mich dann wieder behutsam an all die tolle Dinge erinnerst, die ich besitze, erlebe und noch vor mir habe.

Vor etwa einem Jahr habe ich folgenden Satz geschrieben: „Dieser Plan wird persönlich. Emotional. Verrückt. Höchstwahrscheinlich für niemanden nachvollziehbar. Vielleicht auch schmerzhaft. Aber das ist mir egal.“

Es hat etwas gedauert, aber jetzt bin ich die ersten Schritte hierfür gegangen. Und wow, wie sich das anfühlt!

Du weißt, was ich meine, oder?

Gemeinsam mit dir werde ich die nächsten Schritte gehen und die Sache weiter durchziehen.

Bist du auch so aufgeregt, wie ich?

Dieses Jahr war fantastisch, aber ich hatte immer schon im Gefühl, dass das Jahr 2016, also du, für mich DAS Jahr überhaupt werden wird.

Mit deinem Vorgänger habe ich die Grundlagen gelegt.

Mit dir geht es weiter.

Yeeeha – Welt, jetzt kommen wir!

Ich glaube, du und ich – das wird eine absolut runde Sache. Ich freu mich auf dich. Bis ganz bald.

Deine Sarah.

Der Pfeihnachtskalender ist eine Aktion von 24 Pferdebloggern. Jeden Tag kannst du auf einem anderen Reit- oder Pferdeblog eine neue Geschichte lesen.