Wandern für Anfänger Teil 2: Die schönste Outdoor-Unterkunft

veröffentlicht von Sarah am 15. August 2014

Schönste Outdoor Übernachtung

Suchst du nach Inspirationen für dein Outdoor Erlebnis? Dann ist die Artikelserie „Wandern für Anfänger“ genau das richtige für dich. Im ersten Teil haben dir Outdoorblogger ihre Lieblingswanderstrecke verraten. Heute geht es um die schönste und ausgefallenste Outdoor-Unterkunft.

10 Wanderblogger verraten dir ihre schönste Outdoor Unterkunft:

Wieder haben mich viele Outdoorblogger bei dieser Artikelserie unterstützt. Ganz herzlichen Dank – es sind wieder geniale Tipps dabei. Bei manchen musste ich wirklich schmunzeln und bei anderen echt bibbern. Los geht’s:


ZELTEN AM SEE IN FONTAINBLEAU

GEFÄLLT DIR, WAS DU LIEST?

DANN SICHERE DIR JETZT MEIN GRATIS E-BOOK

30 SEITEN VOLL MIT HILFREICHEN TIPPS & TRICKS, WIE DU MIT DEINEM PFERD WANDERN GEHEN KANNST 

Tipp von Florian von Abenteuersüchtig

Wildcampen Zeltplatz

Art der Unterkunft:

Wildcamping/Zeltplatz

Was war an diesem Ort besonders toll?

Der Sonnenaufgang mit den Nebelschwaden direkt über dem See. Abends war es derart idyllisch, dass es fast schon kitschig anmutete.

Dein (Geheim-)Tipp:

Früh aufstehen!


BARLEY LAKE, BEARA HALBINSEL, IRLAND

Tipp von Kathrin von Fräulein Draußen

Schönste Outdoor-Unterkunft Irland

Art der Unterkunft:

Wildcamping

Was war an diesem Ort besonders toll?

Perfektes Plätzchen zum Zelten direkt an einem wunderschönen einsamen See in toller Kulisse. In der Nähe des Sees gibt es eine kleine Zufahrtsstraße inkl. Parkmöglichkeit – und trotzdem hat man nach ca. 20-30 Min Fußweg Wildnis pur!

Dein (Geheim-)Tipp:

Gehe zum Westufer des Sees! :) P.S. In Irland ist Wildzelten eigentlich verboten. Daher sollte man immer vorher den Landbesitzer um Erlaubnis fragen (meist ist der beim nächstgelegenen Bauernhof zu finden)


RAE LAKES IN DER KALIFORNISCHEN SIERRA NEVADA

Tipp von Gert von Gipfelrast

Zelten Outdoor RaeLakes

Art der Unterkunft:

Zeltplatz

Was war an diesem Ort besonders toll?

Mein Zeltplatz lag leicht erhöht zwischen zwei Seen. Ich war bereits zwei Wochen zu Fuß im Backcountry unterwegs und doch war es erst die zweite Nacht, in der ich ganz allein gezeltet habe. Das Panorama war atemberaubend und das Bad in den eiskalten Seen auch nicht zu verachten. Auch sehr beeindruckend war der Sternenhimmel abseits jeder Luft- und Lichtverschmutzung.

Dein (Geheim-)Tipp:

Nicht gleich einen der offensichtlichen Zeltplätze wählen, sondern etwas herumstreunen, man findet da sicher ein besonderes Plätzchen abseits der „Massen“.


AM HAFEN VON LULEÅ, SCHWEDEN

Tipp von Felix von Nordtrekking

Schönste Outdoor-Unterkunft Schweden

Die Pension in Luleå war ausgebucht und ich habe spontan entschieden die Nacht wach zu bleiben und am nächsten Morgen zum Flughafen zu laufen.

Art der Unterkunft:

Liegebank

Was war an diesem Ort besonders toll?

Es wurde nicht dunkel, den Jugendlichen beim Wasserski zuschauen.

Dein (Geheim-)Tipp:

Zeitig da sein damit die schönen Liegebänke nicht besetzt sind. Die Isomatte kann man gut gebrauchen.


ZELTPLATZ DES KANUVEREINS TV PASSAU KANU

Tipp von Simone von OutZeit Passau

Camping Passau

Foto von Camping Passau

Ich habe noch nicht viel Outdoor-Übernachtungserfahrung aber ich habe vom Zeltplatz des Kanuvereins TV Passau nur gutes gehört. Der liegt direkt an der schönen schwarzen Ilz und ist die Hauptanlaufstelle für alle Paddler über die Donau ins Schwarze Meer.

Art der Unterkunft:

Zeltplatz

Was war an diesem Ort besonders toll?

Man kann sich direkt morgens im Fluss erfrischen und ist umgeben von Hügeln und Burgen.


PRIVATUNTERKUNFT IN LORCH

Tipp von Jens von Hiking Blog

Outdoor Unterkunft Rheinsteig

Ich war mit meinem Schwager mehrere Tage Trekking auf dem Rheinsteig. In der Wein- und Kulturstadt Lorch hatten wir uns in einer Pension ein Zimmer gebucht. Während unserer Wanderung rief uns der Sohn der Vermieterin an und informierte uns, dass seine Mutter im Krankenhaus sei. Wir könnten aber bei der Nachbarin übernachten. Als wir am frühen Abend bei der Adresse klingelten, machte uns eine alte Dame auf. Sie erzählte uns, dass sie schon länger nicht mehr vermieten würden. Und so sah unser Zimmer und das Bad im Flur auch aus. Alles war im Stil der 60iger Jahre eingerichtet, als ob die ganze Einrichtung konserviert wurde. Wir waren uns beide ziemlich schnell einig, dass schon ziemlich langer keiner mehr in dem Zimmer übernachtet hat. Nach einer unbequemen Nacht in den durchgelegenen Matratzen, haben wir morgens dann in dem Arbeitszimmer des verstorbenen Ehegatten gefrühstückt. Das übrigens auch noch genauso aussah, wie zu seinen Lebzeiten. Das war schon ein besonderes Erlebnis und wie eine Zeitreise in die Vergangenheit.

Was war an diesem Ort besonders toll?

Alles war noch so eingerichtet, wir vor 50 Jahren.

Dein (Geheim-)Tipp:

In Lorch sollte man sich den Lorcher Stadtkern mit den viele interessanten Bauwerken und Sehenswürdigkeiten anschauen. Und auch eine Weinprobe gehört in der Region zum Pflichtprogramm.


SCHLAFEN IN DER SCHNEEHÖHLE

Tipp von Nadine von KulturNatur

Outdoor Übernachtung Schneehöhle Iglu

Was war an diesem Ort besonders toll?

Wir haben uns im Rofangebirge eine Schneehöhle gebaut und dort drin übernachtet. Die verrückte Aktion kannst du hier nachlesen.


„LE NICHOIR“ im Vent de Foret, Lothringen

Tipp von Silke und Thomas von Outdoor-Hochgenuss

Outdoor Unterkunft Vent des Forêts

Art der Unterkunft:

Haus, designed von Mattali Crasset. Es erinnert etwas an ein Ufo und befindet sich mitten im Wald.

Was war an diesem Ort besonders toll?

Idyllische Zweisamkeit in einem ganz besonderen Ambiente, ohne Elektrizität und trotzdem urgemütlich durch den Holzbackofen.

Euer (Geheim-)Tipp:

Nicht nur im Haus übernachten, sondern unbedingt die anderen Kunstwerke im Wald rund herum entdecken.


BERGGASTHAUS BOLLENWEES, am Fählensee im Appenzeller Alpstein-Gebiet

Tipp von Anita von Travelita

Appenzell-Bollenwees-Travelita

Eigentlich wäre ich gerne der Camping-Typ. Einfach so am schönsten Fleck das Zelt aufstellen, Sonnenuntergänge, Sternenhimmel und atemberaubende Morgenstimmungen fotografieren und am nächsten Tag das Zelt zusammenpacken und zum nächsten paradiesischen Platz weiterwandern. Hört sich in der Theorie nach einem perfekten Plan an, scheitert aber in der Realität daran, dass ich im Zelt einfach nicht gut schlafen kann.

Deshalb mag ich idyllisch gelegen Berghütten und davon gibt’s ja zum Glück genug. Die bisher schönste Übernachtung hatte ich im Berggasthaus Bollenwees am Fählensee im Appenzeller Alpstein-Gebiet. Das Berghaus liegt auf rund 1‘500 m ü. Meer und bietet einen fantastischen Ausblick auf die massiven Felswände links und rechts des Fählensees. Von den meisten Zimmern – die Bandbreite reicht vom Matratzenlager bis zum Zweierzimmer – blickt man direkt auf das Bergpanorama. Ganz nach dem Motto „schöner erwachen“ bietet der Fählensee morgens um 6:00 Uhr ein Spektakel der besonderen Art, wenn sich all die Felswände im glatten Wasser spiegeln.

Das Bollenwees beweist auch meine Berghütten-Theorie: Hütten, wo keine Seilbahn hinführt, sondern reine Muskelkraft gefordert ist, sind ein Garant für schöne Outdoor-Übernachtungen.


LYSEFJORD, NORWEGEN

Tipp von Corinna von Outdoormädchen

kajaken lysefjord Norwegen

Art der Unterkunft:

Wildcampen kann man es nicht nennen, denn in Norwegen gilt das Jedermannsrecht. Von daher war es legales Campen, an dem schönsten Ort, den man frei wählen konnte.

Was war an diesem Ort besonders toll?

Ganz simpel – der Untergrund war platt, der Fjord direkt vor der Nase und zu allem Luxus gab es sogar einen Picknicktisch.

Dein (Geheim-)Tipp:

Schnappt euch euer Zelt, fahrt nach Skandinavien und sucht euch euer eigenes Paradies – ihr dürft dort überall campen! Nur bitte nehmt alles wieder mit, was ihr auch hergebracht habt.

Vielen Dank an GertSimoneFelixFlorian, JensNadine, Silke und Thomas, Anita, Corinna und Kathrin für eure Antworten!


Was war deine coolste Outdoor Übernachtung?

Schreib mir unten einen Kommentar!

Im dritten Teil der Serie „Wandern für Anfänger“ will ich mit dir zusammen hoch hinaus: Du lernst die besten Wanderstrecken für Berganfänger kennen. Also schnell in meinen Newsletter eintragen und mir auf Facebook folgen, um nichts zu verpassen!