So planst du eine erfolgreiche Fernwanderung – Alle Tipps und zu klärenden Fragen (Fernweh inklusive)

veröffentlicht von Sarah am 29. April 2015

Fernwanderung Planen

Gastartikel von Jessie von BUNTERwegs.com

*

Du liebst es zu Fuß unterwegs zu sein? Du willst die Magie abseits der heimischen Komfortzone spüren? Dir reicht es aber nicht mehr, nur ein paar Tage unterwegs zu sein und du willst mehr? Dich reizt eine Fernwanderung, du weißt aber nicht, wo du überhaupt anfangen sollst?

GEFÄLLT DIR, WAS DU LIEST?

DANN SICHERE DIR JETZT MEIN GRATIS E-BOOK

30 SEITEN VOLL MIT HILFREICHEN TIPPS & TRICKS, WIE DU MIT DEINEM PFERD WANDERN GEHEN KANNST 

Dann findest du hier Antworten auf Fragen (und noch mehr Fragen als du eh schon haben wirst), die dir helfen werden solch einen Traum in die Realität umzusetzen.

Schritt für Schritt von der Idee bis zur Umsetzung deiner Fernwanderung

Schritt 1 zur perfekten Fernwanderung: Erst mal einen Überblick verschaffen

Fernwanderweg

Anfangs wirst du eine Reihe von Fragen haben, die Antworten suchen.

Mögliche Fragen (als Anregung) beim Plan deiner Fernwanderung können sein:

  • Allein, zu zweit, mit der Familie oder mit Tier(en)?
  • Wie lange möchte ich bei der Fernwanderung unterwegs sein?
    Nur ein paar Wochen? Monate? Oder gar ein Jahr oder mehr?
  • Wird es eine bereits existierende Fernwanderroute oder werde ich meinen eigenen Weg gehen?
  • Welche Länder / Regionen will ich überhaupt durchwandern?
  • Flugtickets?
  • Wie viel Geld benötige ich (laufenden Kosten + Kosten unterwegs)?
  • Bezahle ich z.B. einen Kredit ab?
  • Wie schnell kann ich das benötigte Geld auftreiben (was kann ich monatlich zurücklegen)?
  • Benötige ich Visa?
    Und wenn ja, wann muss ich mich darum kümmern?
  • Welche Impfungen benötige ich bei meiner Fernwanderung?
  • Was muss ich vorher erledigen und was geht von unterwegs?
    Versicherungen, Telefon, Abos, .. kündigen?
  • Wohnung: Kann ich Möbel, Kleidung etc. irgendwo unterbringen? Oder verkaufen?
  • Wer kümmert sich um die Post?
    Oder um andere organisatorisch / finanzielle Angelegenheit?
  • Welche Ausrüstung für die Fernwanderung muss ich mir ggf. noch anschaffen? Wie lange brauche ich die fehlende Ausrüstung zu beschaffen (Kostenfaktor)?
  • Sprachen lernen: welche? Und wie?
  • Was für Unterlagen bzw. Dokumente benötige ich?
  • Bin ich fit genug oder muss vorher gezielt trainiert werden?

Diese oder ähnliche Fragen helfen dir dabei herauszufinden: Wie lange die Fernwanderung dauern wird und wie lange du in etwa für die Vorbereitung benötigen wirst.

Bist du mit der Familie oder mit Tieren unterwegs, wirst du sicherlich noch eine Reihe von weiteren Fragen haben.

Du hast dir einen Überblick verschafft und brennst immer noch für deine Fernwanderung?

Glückwunsch! Nun kannst du erst mal deinen ganzen Mut zusammen nehmen und deiner Familie und Freunden von deinem Plan erzählen!

Und dann? Recherchiere über deine Fernwanderung!

Fernwanderung Recherche

Sammle alles, was du über die Route oder das Land / die Länder in die Finger bekommen kannst.

Reiseführer, Reisegeschichten, Bildbände, Ratgeber, Online – Routenplaner … du musst nicht für alles Geld ausgeben. Fahr einfach in eine Bibliothek und kopiere dir interessante Passagen.

Tausche dich mit Gleichgesinnten aus. Frage andere Fernwanderer nach Tipps und Hilfe. Besuche Foren. Lese Blogs.

Welche Fragen du dir bei der Recherche zu deiner Fernwanderung stellen solltest?

  • Einreisebestimmungen?
  • Derzeitige politische Lage?
  • Was will ich in dem Land unbedingt sehen?
  • Wie lange werde ich brauchen bis ich durch das Land durch bin?
  • Wohin kann ich ausweichen, wenn die Lage dort zu brenzlig ist?
  • Wie sind die Camping – Bestimmungen in dem Land?
    (du darfst dein Zelt nicht überall aufschlagen)
  • Klima und damit beste Reisezeit bei deiner Fernwanderung? Das bestimmt dann in etwa den Start deiner Wanderung
  • Eigene Route geplant > Welche interessanten Wanderwege gibt es in den Ländern und komme ich dort vorbei?

Tipp: Fange jetzt schon an Geld zu sparen!

Schritt 2: Welche Anschaffungen müssen vor der Fernwanderung gemacht werden?

Abhängig von deiner Vorerfahrung wirst du dir mehr oder weniger noch Equipment anschaffen müssen.

Zur Grundausrüstung für eine Fernwanderung gehören folgende Gegenstände:

  • Rucksack (z.B. der Lightwave Ultrahike 60)
  • Zelt (z.B. das Marmot Amp2)
  • Schlafsack
  • Isomatte
  • Outdoor-Küche
  • Wanderstiefel
  • Generell Wanderausrüstung wie Shirt, Hose, Jacke, Socken, …
  • GPS-Gerät

Solltest du schon Equipment besitzen, frage dich an dieser Stelle: Besteht die Möglichkeit es in Hinsicht auf Gewicht noch zu optimieren?

Tipp: Schreibe am besten alles was noch benötigt wird auf.

Informiere dich hier ebenfalls ausgiebig durch Kontakt zu Gleichgesinnten, Blogs oder in Foren.

Schritt 3: Welche laufenden Kosten habe ich während der Fernwanderung und womit muss ich unterwegs rechnen?

Fernwanderung wie teuer

So pauschal kann man das natürlich nicht sagen. Das kommt auf deine persönliche Situation an, aber folgende Eckpunkte sind zu beachten:

  • Werde ich in der Zeit Miete zahlen müssen?
  • Krankenkasse?
  • Versicherungen?
  • Equipment, das noch zu besorgen ist?
  • Flugtickets? Visa?
  • Wie viel Geld werde ich unterwegs benötigen?

Im 1. Schritt solltest du diese Fragen durch deine Recherche schon grob beantworten haben.

Kosten die während der Fernwanderung auf dich zukommen können:

  • Unterkünfte
  • Verpflegung
  • Transport
  • Sightseeing / Vergnügen in Städten

Rechne alle Kostenpunkte zusammen – auch wenn du z.B. noch einen Kredit abbezahlen musst.

Tipp: Solltest du einen Kredit abbezahlen, warte mit deiner Wanderung bis du diese Kosten nicht mehr hast (es gibt auch Möglichkeiten die Zahlungen zu pausieren).

Abgesehen davon: Finde heraus wie viel du monatlich sparen kannst. Anhand deiner vorher ausgerechneten Kosten kannst du nun kalkulieren, wie lange du brauchen wirst um deine Wanderung unbesorgt antreten zu können (+ einen Puffer nach der Wanderung).

Alle Kostenfaktoren zusammengerechnet? Dann weiter zu Schritt 4.

Schritt 4 zur perfekten Fernwanderung: Die Detailplanung

Fernwanderung Detailplanung

Nun geht es ans Eingemachte. Recherchiere, ordne und kläre nun die in Schritt 1 – 3 ermittelten Antworten.

  • Alle Informationen zur geplanten Route?
  • Visa schon vorher beantragen?
  • Auslandskrankenversicherung?
  • Personalausweis / Reisepass?
  • Jugendherbergs- und/ oder Studentenausweis?
  • Wohnung kündigen / untervermieten?
  • Mobilfunk-Vertrag?
  • Auto?
  • Steuererklärung?
  • Job kündigen / Sabbatical / von unterwegs arbeiten?
  • Bank: Kreditkarte? Online-Banking? Bargeld?
  • Nachsendeauftrag? Digitaler Briefkasten?
  • Packliste? Was fehlt noch?

Schritt 5 zur perfekten Fernwanderung: Hit the road and enjoy!

Erscheint dir das Ganze nun viel zu gewaltig und abschreckend?

Tipp: Unterteile die Schritte einfach in mehrere, kleinere Abschnitte, die du nach und nach bearbeitest. So fühlst du dich durch die ganze Flut an Aufgaben weniger überfordert.

Mein Fazit: Irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo du dich ganz klar für solch ein Vorhaben entscheiden wirst – oder eben nicht.

Ist die Entscheidung aber getroffen, dann lasse dich von niemandem aufhalten. Erst recht nicht von dir selbst. Es gibt viele Dinge über die man sich nun informieren und kümmern muss.

Lasse dich davon nicht entmutigen!

*

Jessie auf Fernwanderung

Jessie von BUNTERwegs.com ist Abenteurerin und kreative Nomadin. Getreu ihrem Motto “Lasst uns die Welt ein Stück bunter machen” geht es bei ihr nicht nur um Outdoor und Wandern, sondern auch um Street Art. Das Thema Nachhaltigkeit spielt ebenfalls eine große Rolle.

Im Oktober startet sie von Hamburg nach Kathmandu – zu Fuß und alleine.

Ich habe Jessie auf der DNX im Oktober kennengelernt, wo wir uns sofort super verstanden haben. Folge ihr doch auch auf Facebook und Instagram.

Möchtest du auch mal einen Gastartikel bei mir veröffentlichen? Egal ob Blogger oder nicht – meld dich einfach!