Talsperrenweg Zeulenroda – unsere Wanderung mit Packpony

veröffentlicht von Sarah am 10. April 2014

Header-Talsperrenweg-Zeulenroda

Ein Rundwanderweg mit ca. 65 km für 3 Tage

** Für alle audio-visuellen unter euch gibt es unten ein Video zu unserer Tour **

Zusammen mit Hund und Pony sind wir den Talsperrenweg Zeulenroda gewandert – eine Route, die in drei Teiletappen aufgeteilt ist und für welche wir auch drei Tage benötigt haben. Gestartet sind wir in Staitz. Laut Flyer, den du dir auch hier herunterladen kannst, hätten alle Teilstücke somit etwa gleich lang sein sollen. Dies hat bei uns nicht geklappt – der dritte Tag war definitiv der längste, was ein bisschen doof ist, da ja danach auch noch die Rückfahrt ansteht. Wir empfehlen dir deshalb in Piesigitz zu starten. Da es sich um einen Rundwanderweg handelt, kannst du dort auch bequem dein Auto stehen lassen und nach drei Tagen von dort aus wieder losfahren.

Talsperrenweg-Zeulenroda-Wasser

GEFÄLLT DIR, WAS DU LIEST?

DANN SICHERE DIR JETZT MEIN GRATIS E-BOOK

30 SEITEN VOLL MIT HILFREICHEN TIPPS & TRICKS, WIE DU MIT DEINEM PFERD WANDERN GEHEN KANNST 

Der Talsperrenweg Zeulenroda ist einer von vier Prädikatswegen in Thüringen. Diese Einstufung können wir definitiv nachvollziehen. Es ist ein spannender Weg in wirklich toller Landschaft. Die Beschilderung ist überdurchschnittlich gut. Du kannst dich eigentlich überhaupt nicht verlaufen (was nicht bedeutet, dass wir es nicht doch hinbekommen haben 😉 ). Die Natur rund um den Talsperrenweg hat uns immer phasenweise an Neuseeland (mit dem Abel Tasman National Park) und Schweden erinnert und wirklich begeistert.

Übernachtet haben wir bei der Wanderung in Zeulenroda auf dem Kastanienhof sowie in Stelzendorf auf dem Reiterhof. Beide Unterkünfte können wir dir sehr empfehlen. Der Kastanienhof in Zeulenroda liegt zwar etwas abseits der Route, ist aber noch bequem zu Fuß erreichbar. Das luxuriöse Zimmer entschädigt auch für die etwa 3km mehr. Der Reiterhof in Stelzendorf liegt direkt am Talsperrenweg und ist zudem noch äußerst preiswert und gemütlich.

Talsperrenweg-Zeulenroda-Pause

Die Landschaft rund um den Talsperrenweg Zeulenroda ist wirklich einmalig schön. Du läufst nahezu die ganzen drei Tage am Wasser entlang bzw. hast durch die Bäume Blick auf die Talsperren. Auch gibt es viele Aussichtspunkte und Wege ans Wasser. Mach am ersten Tag auf jeden Fall Pause an der Karpfenwiese, kurz hinter Staitz. Dort ist es wunderschön und als wir dort waren auch menschenleer. Deutlich voller wird es in Zeulenroda rund um das Seehotel. Im Sommer ist es hier mit Pony sicherlich schwierig an allen Badegästen vorbei zu kommen. Im März war dies für uns aber überhaupt kein Problem. Überhaupt empfiehlt sich der Talsperrenweg Zeulenroda vermutlich eher im Frühjahr, da dann die Bäume noch keine Blätter tragen und du einen besseren Blick auf die Talsperren hast.

Talsperrenweg-Zeulenroda-Egon

Am zweiten Tag, hinter Zeulenroda, hast du die Wahl, ob du die Vorsperre Riedelmühle noch zusätzlich umläufst oder direkt über eine Brücke abkürzt. Wir sind sie umlaufen und haben das Stück sehr genossen. Es handelt sich um den einzigen barrierefreien Teil der Route und du kannst dort wirklich komplett entspannt entlang bummeln ohne nachzudenken. Allerdings tummeln sich hier auch deutlich mehr Jogger als in den Waldstücken davor und danach.

Das schwierigste Stück der Route sind die Kilometer vor Piesigitz am dritten Tag deiner Wanderung. Hier geht es auf einem sehr schmalen Pfad durch den Wald. Bergauf, bergab, mit Stufen, auf rutschigen Blättern und vielen Baumwurzeln. Egons Taschen sind ständig links und rechts gegen die Bäume geschlagen und er musste sich wirklich durchquetschen. Mit einem noch ängstlichen und unerfahrenen Pferd würde ich dieses Stück nicht laufen! Egon war zum Glück wirklich brav und für uns war es ein tolles Training, auch wenn wir danach beide ganz kaputt waren.

Talsperrenweg-Zeulenroda-Wald

Von den Anstiegen her ist der Talsperrenweg Zeulenroda insgesamt gesehen eher moderat. Wir waren abends zwar kaputt, aber nicht völlig erledigt. Die Strecken sind (zumindest wenn du wie erwähnt in Piesigitz startest) mit je etwa 20km auch mit Packpony und Hund gut zu laufen.

Das Video zum Talsperrenweg Zeulenroda

Talsperrenweg Zeulenroda – unser Fazit

Der Talsperrenweg Zeulenroda ist ein super ausgeschildeter und spannender Wanderweg in Thüringen durch atemberaubend schöne und zum Teil unangetastete Natur. Er eignet sich für alle Wanderer und Wanderer mit Hund. Packponys sollten für diese Strecke wirklich klein sein (Egon hat mit seinen 90cm gerade so durch manche Absperrungen gepasst) und gut an Sattel und Satteltaschen gewöhnt sein. Für sehr (tritt-)unsichere Ponys sind manche Streckenabschnitte leider nicht geeignet.

volle Distanz: 65.08 km

Über uns

Sarah und Timo – wer ist denn das überhaupt?

Unsere Packliste (auch für deine Tiere)

Was du immer dabei haben solltest